×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/klinik/MVZ/Tabakentwöhnung-lang.jpg'

Tabakrauch enthält mehr als 4.000 chemische Substanzen von denen 250 Substanzen mit Sicherheit giftig oder krebserregend sind. Daher verwundert es nicht, dass das Rauchen oftmals zu Erkrankungen, insbesondere der Lunge und der Gefäße, führt. 110.000 Todesfälle gehen jedes Jahr in Deutschland auf das Konto des Tabakrauchs. Aber auch andere Beeinträchtigungen wie Potenzstörungen oder vorzeitige Hautalterung sind auf das Rauchen zurückzuführen. Deshalb haben 80 Prozent aller Raucher schon mal darüber nachgedacht mit dem Rauchen aufzuhören, oder es bereits versucht.

Schon Mark Twain sagte: 

„Mit dem Rauchen aufzuhören ist die einfachste Sache der Welt. Ich habe es schon 100mal ausprobiert“.
 

Was aber hindert den Raucher daran, langfristig mit dem Rauchen aufzuhören? Häufige Antworten sind: 

„Mir fehlt der feste Wille.“
  „Ich warte auf den richtigen Zeitpunkt.“
  „Ich schaffe es einfach nicht.“
  „Es ist schwer durchzuhalten.“
  „Ich warte noch, dass es Klick im Kop
f macht.“


Wir helfen Ihnen in unseren Tabakentwöhnungskursen, diese Hindernisse abzubauen und bieten eine, durch moderne Hilfsmittel unterstützte und durch langjährige Forschung und Verbesserung optimierte Hilfestellung für Raucher, die dauerhaft rauchfrei leben wollen und sich dafür professionelle Unterstützung wünschen.

Unseren Kurse, die etwa 2mal jährlich stattfinden werden kooperativ von einem psychotherapeutisch qualifizierten Psychologen und einem Arzt (Präventivmediziner und Facharzt für Kardiologie) geleitet. Informationen zum nächsten Kurs erhalten Sie persönlich von unserem Praxisteam des Medizinischen Versorgungszentrums, oder unter der Telefonnummer: 0 55 24 / 859 - 292.

Der Programmablauf
Das Programm besteht aus 8 Kursterminen in Gruppen mit bis zu 12 Teilnehmern und einer individuellen telefonischen Betreuung. Die Kursdurchführung erstreckt sich über einen Zeitraum von einem Jahr.
 
Der Rauchstopp
Das Programm arbeitet mit einem festgelegten Rauchstopp-Tag. Die Kursleiter bereiten Sie kompetent und erfahren auf diesen Rauchstopp vor. Gut gerüstet werden Sie Ihren ersten rauchfreien Tag erleben. Nach dem Rauchstopp werden Sie unterstützt und angeleitet, rauchfrei zu bleiben.
 
Die Methoden
Im Kursverlauf lernen Sie, Ihr Rauchverhalten besser zu verstehen und ihre Motivation, die Sie zum Rauchen veranlasst, zu hinterfragen. Sie entdecken Ihre persönlichen Situationen, in denen für Sie ein Rückfallrisiko besteht und lernen neue Bewältigungsstrategien. Verschiedenste Methoden helfen Ihnen, diese Situationen dann ohne Rauchen zu meistern.

Der Einsatz von Medikamenten zur Unterstützung des verhaltenstherapeutischen Vorgehens wird als Option berücksichtigt.

Auch noch nach Jahren können Sie von den Methoden, die Sie im Kurs erlernen, profitieren.

Tabakentwöhnung-lang

Kosten
Die Kosten des Kurses betragen 180,00 Euro. Die meisten Krankenkassen erstatten bei regelmäßiger Teilnahme einen Teil der Kursgebühren. Hinzu können ggf. noch Kosten für eine medikamentöse Unterstützung hinzukommen.
 
Termine
Die Kurse finden in unserem Medizinischen Versorgungszentrum der Kirchberg-Klinik statt. Für Interessierte findet zuvor im Vortragsraum der Kirchberg-Klinik eine Informationsveranstaltung statt, bei der Sie auch Ihr Suchtverhalten sowie Ihre Lungenfunktion, den Kohlenmonoxidgehalt Ihres Blutes und Ihre voraussichtliche Hautalterung computerunterstützt mithilfe einer speziellen Aging-Software testen können.

Die Termine, die Anmeldung und weitere Informationen zu den Raucherentwöhnungskursen erhalten Sie telefonisch unter 0 55 24 / 859 - 292, oder Sie schauen einfach persönlich in unserem MVZ vorbei.
 
Einen Erfahrungsbericht einer Teilnehmerin finden Sie hier...
 

Zum Seitenanfang