Berufsgruppenbezogene Angebote (stationär)

Viele Menschen sind besonderen Belastungen ausgesetzt: Körperlich, psychisch und in der Verantwortung für Personen und Sachwerte. Besondere Arbeitsumgebungen, Wechselschichtdienste, Angst vor Arbeitsplatzverlust bei Umstrukturierungen oder besondere psycho-soziale Komponenten spielen eine große Rolle dabei, ob sich jemand wohlfühlt oder nicht. Wenn gleichzeitig große Herausforderungen zwischen Beruf und Familie hinzukommen, dann ist es Zeit, eine Pause einzulegen und „den Akku wiederaufzuladen“.

Prävention für Berufstätige (RVFit der Deutschen Rentenversicherung)

Das Präventionsangebot wurde für berufstätige Erwachsene entwickelt, die erste gesundheitliche Beeinträchtigungen aufweisen, bei denen jeweils noch kein Krankheitswert besteht. Doch: Unter Einwirkung weiterer negativer Einflussfaktoren könnten sich Folgezustände entwickeln und dadurch die ausgeübte Beschäftigung gefährden.

Manche Menschen haben in solchen Situationen z. B. vermehrt Verspannungen und neigen oft zu Kopf- und Schulterschmerzen, andere entwickeln Schlafstörungen und können sich nicht mehr gut entspannen. Alles in allem noch nichts Schlimmes, aber es deuten sich ungünstige Verläufe für die Zukunft an!

Folgende Zusammenhänge aus dem Arbeitsumfeld spielen eine Rolle:

  • Arbeitsinhalte (Art/Umfang, Verantwortung für Personen/Sachwerte, körperliche/psychische Belastungen)
  • Arbeitsatmosphäre (Führungsstil, Betriebsklima, Teamkonstellationen)
  • Arbeitsbedingungen (Lärm, Bildschirmtätigkeit, Schichtsysteme, Arbeitsverdichtung)

Unser modulares Angebot in Theorie und Praxis

  • Ernährung
  • Bewegung und Ausdauer
  • Stressbewältigung und Resilienz-Entwicklung
  • Gesundheitsbildung
  • Auszeit zum Nachdenken
  • Umdenken zum eigenen Lebensstil im Privatleben

Veränderungen gehen nicht „auf Knopfdruck“. Deshalb wollen wir Sie mit unserem modularen Angebot fast ein ganzes Jahr begleiten, damit Sie eine nachhaltige Verbesserung Ihrer Lebensführung erreichen können.

Zeitlich schließt sich an eine einwöchige stationäre Initialphase in unserer Klinik eine 9-monatige Trainingsphase zu Hause an. Zur Sicherung der Nachhaltigkeit erfolgt schlussendlich noch ein Auffrischungsmodul. Wie lange dauert das?

Im Handeln verstehen wir uns insbesondere als Ergänzung zu Ihrem Haus- oder Facharzt. Der Schwerpunkt von „RVFit“  liegt während des Aufenthalts bei uns nicht in medizinischer Diagnostik oder Versorgung. Diese sollte weiter über Ihren ärztlichen Ansprechpartner an Ihrem Wohnort koordiniert bzw. durchgeführt werden. Nach einem Aufnahmegespräch, in dem wir Ihre persönliche Zielvorstellung konkretisieren, wollen wir Ihnen gern all das anbieten, was Ihr Hausarzt nicht so einfach zur Verfügung hat: Das Angebot umfasst sowohl praktische als auch theoretische Module. Praktisch sind Sie bei unterschiedlichen Sport-, Bewegungs-, Entspannungs- und Kreativangebote aktiv, die Sie zum „Einfach-Mal-Ausprobieren“ anregen. So können Sie durch Experimentieren herausfinden, welches Muskelaufbau- und Ausdauer-Training Sie dann später selbständig zu Hause und am Arbeitsplatz weiterführen. Die theoretischen Präventivmodule befassen sich mit den Themen: Ernährung, Bewegung und Stressbewältigung. Nach der ersten Woche werden Sie erholt und mit Ideen angefüllt wieder nach Hause reisen... UND: Nahtlos weitermachen! Bereits während der Initialphase werden Sie in das Eigentraining während der tele-medizinischen und -therapeutischen Trainingsphase eingeführt. In dieser digitalen Phase werden Sie online von erfahrenen Therapeuten*innen weiterbetreut. Ihr tägliches Programm aus Entspannung, Bewegung und Ernährung erledigen Sie in dieser Zeit ganz bequem von zu Hause. Nach der neunmonatigen Trainingsphase erfolgt eine Reflexion und Bilanzierung. Der Refresher dient aber auch zur Auffrischung und Verstetigung des zuvor Erlernten und gibt Unterstützung bie der Bewältigung von Umsetzunghindernissen. Am Ende steht der persönliche Erfolg: Die Verbesserung Ihres Körper- und Lebensgefühls!

Präventivkur für Soldaten*innen der Bundeswehr

Unser besonderes Konzept der Präventivkur richtet sich an Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr, aber auch an Beamtinnen und Beamte, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Bundeswehrverwaltung und Reservisten der Bundeswehr.

Berufsbedingte Konfrontationen mit extremen Situationen, wie z. B. Kampfhandlungen oder die Konfrontation mit menschlichem Leid durch Gewalt und Armut, führen zu außergewöhnlichen Belastungen, die bei entsprechender Disposition Gesundheitsstörungen nach sich ziehen können. Rechtzeitige Gesundheitsvorsorge kann eine Entwicklung von manifesten Krankheiten verhindern und trägt zur Erhaltung der Dienstfähigkeit bei. Unser interdisziplinärer Ansatz berücksichtigt vor allem Erschöpfung und beginnende Erkrankungen.

Wir verstehen unser Angebot als Ergänzung zu Ihren Allgemein- und Fachärzten*innen der Bundeswehr. Der Schwerpunkt liegt während der Aufenthalte bei uns nicht in medizinischer Diagnostik oder Versorgung. Diese ist in erster Linie weiter über Ihren ärztlichen Ansprechpartner bei der Bundeswehr und/oder bei Ihrem Hausarzt angesiedelt. Wir wollen Ihnen gern all das anbieten, was in Ihrem Berufsalltag nicht so einfach zur Verfügung steht: Kurzfristige, niederschwellige Gesprächs- und Reflexionsmöglichkeiten mit einem unserer Psychologen*innen. Aber vor allem die Expertise unserer Sport-, Bewegungs- und Freizeittherapeuten*innen, die mit Ihnen Nordic-Walking-Touren, Waldläufe, wunderbare Mountainbike- oder Kanutouren, oder im Winter Ski-Langlauf durchführen und verschiedene Experimentierfelder wie Bogenschießen, Badminton, Volleyball und vieles mehr anbieten. Sie können es selbstverständlich auch etwas „ruhiger angehen lassen“, wenn Sie sich in der letzten Zeit eher überlastet fühlen sollten. Hierfür haben wir unterschiedlichste Angebote von Entspannungsverfahren, Stressbewältigungs- und Gymnastikgruppen. Ihre sportliche Aktivität während Ihres Aufenthaltes ist in jedem Fall gesichert, auch unsere medizinische Trainingstherapie und das Kursangebot des Balance Fitness Resorts werden Ihnen gefallen.

Und natürlich können Sie bei all dem auch einfach mal „die Seele baumeln lassen“ bei Wanderungen durch den schönen Südharz oder bei den Wellnessangeboten in unserer Kirchberg-Therme.  

Wir haben mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Prävention und Rehabilitation von Bundeswehrsoldaten. Viele besuchen uns häufiger. Mal wirklich vor Ort. Mal mit einem ‚Gruß aus den Flugzeugen‘ der Bundeswehr, die über die Kirchberg-Klinik hinweg fliegen.

Arbeitsmedizinische Vorsorgekuren für Polizeibeamte und Beamte im feuerwehr-technischen Dienst

Beamte im Polizeidienst und bei der Feuerwehr sind in ihrem selbst gewählten Beruf besonderen Beanspruchungen ausgesetzt, die bei entsprechender Disposition Gesundheitsstörungen nach sich ziehen können. Langjährige Wechselschichten und ungewöhnliche Belastungen in Dienstzeiten führen zu Störungen des eigenen Lebensrhythmus, der Ernährungsgewohnheiten, der sozialen Kontakte und des sportlichen Ausgleiches. In jungen Jahren können die meisten diese Herausforderungen noch besser kompensieren als im zunehmenden Alter. Berufsbedingt müssen sich alle mit menschlichem Leid, Verbrechen und sozialen Ungerechtigkeiten, nicht selten auch mit Konflikten und Frustrationen am Arbeitsplatz auseinander setzen. Das geht nicht spurlos an den Menschen und ihren Familien vorüber.

Unser Präventionsprogramm richtet sich an Polizistinnen und Polizisten, Beamtinnen und Beamte des feuerwehr-technischen Dienstes, die bisher gesund sind aber bereits anteilig typische aber noch leichtere Symptome entwickeln, wie Gewichtsprobleme, Schlafstörungen, Erschöpfungsgefühl und Reizbarkeit.

Rechtzeitige Gesundheitsvorsorge kann eine Weiterentwicklung zu manifesten Krankheiten verhindern und trägt zur Erhaltung der Dienst-/Arbeitsfähigkeit bei. „Auftanken und auf andere Gedanken kommen“ ist dabei das Motto!

Wir verstehen unser Angebot als Ergänzung zu Ihren Allgemein- und Fachärzten*innen am Wohnort. Der Schwerpunkt liegt während des Aufenthalts bei uns im Rahmen der Präventionsmaßnahme liegt nicht in medizinischer Diagnostik oder Versorgung. Diese sollte weiter über Ihren ärztlichen Ansprechpartner vor Ort angesiedelt sein. Wir wollen Ihnen gern all das anbieten, was dieser nicht so einfach und nicht so umfassend zur Verfügung hat:

  • Allem voran steht die Expertise unserer Sport-, Bewegungs- und Freizeittherapeuten*innen, die mit Ihnen Waldläufe, wunderbare Mountainbike- oder Kanutouren, oder im Winter Ski-Langlauf durchführen und verschiedene Experimentierfelder wie Bogenschießen, Badminton, Volleyball und vieles mehr anbieten. Sie können es selbstverständlich auch etwas „ruhiger angehen lassen“, wenn Sie sich in der letzten Zeit eher überlastet fühlen sollten. Hierfür haben wir unterschiedlichste Angebote von Entspannungsverfahren, Stressbewältigungs- und Gymnastikgruppen. Ihre sportliche Aktivität während Ihres Aufenthaltes ist in jedem Fall gesichert, auch unsere medizinische Trainingstherapie und das Kursangebot des Balance Fitness Resorts werden Ihnen gefallen.
  • Kurzfristige und niederschwellige Gesprächs- und Reflexionsmöglichkeiten mit einem unserer Psychologen*innen, um z. B. eine schwierige Situation aus dem Arbeitsalltag dadurch abschließen zu können.
  • Natürlich können Sie bei all dem auch einfach mal „die Seele baumeln lassen“ bei Wanderungen durch den schönen Südharz oder bei den Wellnessangeboten in unserer Kirchberg-Therme.  

Wir haben mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Prävention und Rehabilitation von Polizei- und Feuerwehrbeamten. Die perfekte Kombination aus abwechslungsreichem Therapieangebot, der guten Harzer Luft, dem hohen Freizeitwert und der Rundumversorgung bringt auch Ihnen Ihre Ausgeglichenheit und innere Gelassenheit zurück.

Gollée GmbH & Co.
Kirchberg 7-11
37431 Bad Lauterberg

05524 859 0
05524 859 110
 This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.