Aufnahme-Indikationen

Lungenerkrankungen zählen zu den häufigsten chronischen Erkrankungen in Deutschland. Wir behandeln in unserer Klinik die meisten davon. Die Entscheidung zur Behandlungsform trifft für Sie Ihr behandelnder Haus-, Fach- oder Krankenhausarzt, denn diese ist insbesondere vom Schweregrad und der individuellen Situation des Patienten abhängig.

nach Lungenoperationen

Wenige Tage nach Lungenoperationen können Sie in unseren akutstationären Bereich in der Kirchberg-Klinik verlegt werden. Wir arbeiten eng mit den chirurgischen Kliniken zusammen und können auf viel Erfahrung zurückgreifen. Die häufigsten Operationen, die wir nachbehandeln, sind:

  • Pneumektomie
  • Lungenteilresektion
  • Chirurgische oder endoskopische Lungenvolumenreduktion

Ziel der akutstationären Behandlung ist die weitere Stabilisierung unter kontinuierlicher Überwachung. Sobald Sie sich erholt haben, können Sie nahtlos intern zur Anschlussheilbehandlung bzw. Anschlussrehabilitation verlegt werden.

Chronisch obstruktive Lungenerkrankungen

Diese Erkrankungen sind durch eine Verengung der Atemwege – insbesondere bei der Ausatmung – charakterisiert. Meist sind Entzündungen, allergische Grunderkrankungen oder Nikotinmissbrauch die Ursache.

  • Asthma bronchiale
  • Folgezustände von schwerem allergischem Asthma
  • COPD inkl. Lungenemphysem
Entzündliche Lungenerkrankungen

Verschiedene Viren und Bakterien können akute entzündliche Lungenerkrankungen mit schweren Pneumonien bis hin zum ARDS hervorrufen. Längere Aufenthalte auf Intensivstationen mit (Langzeit)-Beatmungen sind meist die Folge. Selbstverständlich können wir in der Kirchberg-Klinik auch die Nachbehandlung nach überstandener Covid-19-Infektion durchführen.

  • Pneumonien unterschiedlicher Genese
  • Überstandene Coronavirus-Infektionen (Covid-19, auch mit Long-Covid-Symptomen)
  • Pleuraempyem
Lungengerüsterkrankungen

Lungengerüsterkrankungen betreffen nicht die eigentlichen Lungenbläschen sondern das Stützgewebe der Lunge.

  • z. B. LungenfibroseSarkoidose oder Autoimmunerkrankungen der Lunge
Lungenkrebserkrankungen
  • Bronchialcarcinom verschiedener feingeweblicher Typen
Gefäßerkrankungen des Lungenkreislaufs
  • Lungenembolien unterschiedlicher Schweregrade
  • Gerinnungsstörungen, die z. B. zu tiefen Beinvenenthrombosen und Lungenembolien geführt haben
  • Angiodysplasien der Lunge

Gollée GmbH & Co.
Kirchberg 7-11
37431 Bad Lauterberg

05524 859 0
05524 859 110
 This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.