Entlassmanagement

Die Entlassplanung beginnt bereits mit der Aufnahme in die Klinik. Schon in den ersten Aufenthaltstagen informieren sich die Mitarbeiter*innen des Sozialdienstes, ob eine weiterführende Versorgung auch nach dem Klinikaufenthalt notwendig ist. Bei Bedarf nehmen die Kollegen*innen Kontakt zu Ihnen auf und besprechen gemeinsam, auch gerne mit Ihren Angehörigen, den weiteren Verlauf.

Benötigen Sie zuhause noch weitere Hilfen oder z. B. Hilfsmittel auch nach der Entlassung, dann wird das von uns für Sie organisiert. Darüber hinaus erhalten Sie durch unseren Sozialdienst Informationen und Beratung zu den sozialrechtlichen Fragen.

Wir helfen Ihnen bei:

  • Antragstellung und Organisation der Anschlussheilbehandlung/Anschlussrehabilitation
  • Beratung zur Wiedereingliederung in das Berufsleben
  • Fragen zur Pflegeversicherung, des Schwerbehindertenrechts oder der gesetzlichen Betreuung
  • Organisation erforderlicher und ergänzender Hilfen vor der Entlassung, hierzu zählt die Hilfsmittelversorgung, häusliche Krankenpflege, Notrufsysteme, etc.
  • Beratung und Organisation von ambulanten Hilfen, Kurzeitpflege und ggf. stationäre Langzeitpflege
  • Außerdem informieren wir Sie über ergänzende Hilfsangebote, wie Selbsthilfegruppen, spezialisierte ambulante Beratungsstellen und weitere Angebote.

Gollée GmbH & Co.
Kirchberg 7-11
37431 Bad Lauterberg

05524 859 0
05524 859 110
 This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.